Sie sind nicht angemeldet.

339

Google Chrome: App-Verknüpfungen an Desktop, Startmenü und Superbar

Bewertung:

Von Black Rider, Dienstag, 16. Oktober 2012, 17:52

Mit dem Release des Internet Explorer 9 brachte Microsoft die Funktion, einzelne Webseiten als eigene Verknüpfung anzupinnen. Diese Funktion wird nun auch von Google Chrome unterstützt. Wie es genau funktioniert und aussieht, steht nun hier.

Eine Verknüpfung zu erstellen ist denkbar einfach:
  1. Anpassungs-Menü öffnen (das Menü hinter dem Schraubenschlüssel-Icon)
  2. Tools -> App-Verknüpfung erstellen...
  3. Auswahl treffen, wo die Anwendungsverknüpfung erstellt werden soll:
    • Desktop
    • Startmenü
    • An Taskleiste anheften
  4. Mit "Erstellen" bestätigen.
Nun kann man, je nach Auswahl, die Webseite sofort über die jeweiligen Verknüpfungen starten. Hierbei wird weder eine Adressleiste noch sonst eine Leiste oder ein Icon zur Navigation angezeigt.


Ein kleiner Wermutstropfen:
Als Verknüpfungs-Symbol wird das Favicon genutzt, welches normal nur in einer Auflösung von 16x16px vorhanden ist. Dadurch sind die Verknüpfungen normal immer sehr verpixelt.

Aufrufe: 2 031

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen ohne Leerstellen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild auch nach mehrfachem Neuladen nicht entziffern können, wenden Sie sich an den Administrator dieser Seite.

Soziale Netzwerke

Seite empfehlen

Demo testen

Wir bieten Ihnen die einfache Möglichkeit, sämtliche Produkte (Plugins und Anwendungen) in einer eigenen Testumgebung 7 Tage lang unverbindlich zu testen. Sie gehen hierbei keinen Vertrag ein und können die Software mit ihren Möglichkeiten voll ausreizen!

 

Nutzen Sie einfach das Formular unter folgendem Link, um sich ein Demosystem generieren zu lassen:

demo.kittmedia.com/order/